Categories :

SEO and SEM Explained in Plain English For the Non-Tech Business Owner

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist vergleichbar mit der Produktion eines TV-Werbespots. Das heißt, es handelt sich um VORBEREITUNG, die darauf abzielt, die Website für die Vermarktung vorzubereiten, ähnlich wie bei der Produktion des TV-Werbespots Bearbeitung, Formatierung und Feinabstimmung. Sobald die Website optimiert ist, kann sie der Öffentlichkeit (und den Suchmaschinen) präsentiert werden. Die Vermarktung der Site ist der Prozess, die Aufmerksamkeit auf sie zu lenken und die Präsenz vor dem Publikum weiter zu verbessern, genau wie die Ausstrahlung des TV-Werbespots.

Stellen Sie sich das so vor: Wenn Sie einen TV-Werbespot produziert und nur einmal ausgestrahlt haben, können Sie damit etwas anfangen, aber mit der Zeit verblassen die Erinnerungen der Leute und niemand erinnert sich an den Werbespot. In ähnlicher Weise sollte das Einreichen der Site bei Suchmaschinen (Teil des Marketings) und das Erstellen von Links aus unabhängigen Quellen (organisches Marketing) erste Ergebnisse erzielen. Aber wenn die Bemühungen dort aufhören, dann ist die Wirkung ein paar Monate später weg. So wie man es für albern halten würde, dass sich ein Geschäftsinhaber 6 Monate später beschwert, dass niemand auf seinen TV-Spot reagiert (der vor 6 Monaten nur einmal ausgestrahlt wurde), ist es ebenso unrealistisch, dass ein SEO-Projekt, das nur einmal vermarktet wird, erwartet wird Ergebnisse auf Dauer zu liefern. So funktioniert es einfach nicht.

Wie beim TV-Werbespot sind die Vorbereitungsarbeiten für die Einrichtung der Website in der Regel ein einmaliger GROSSER Aufwand (mit periodischen Anpassungen, wenn sich der Markt ändert) aufgrund des Zeitaufwands für die Erledigung der Arbeit… die Arbeit richtig zu machen, hängt von mehreren Variablen ab: dem Markt (Wettbewerb und Sättigung), den Zielen (lokale, regionale, nationale Präsenz), dem Umfang der Site (Anzahl der Seiten, Umfang des Inhalts) usw.

Ebenso wie bei einem TV-Werbespot nimmt die Umsetzung der Website für die Vermarktung und Werbung vergleichsweise weniger Zeit in Anspruch, muss jedoch ein stetiger, fortlaufender Prozess sein, um effektiv zu sein. Es ist eine Schande, wenn ein Geschäftsinhaber das Geld ausgibt, um seine Website zu optimieren, und dann den “Rest der Arbeit” in Bezug auf die Vermarktung nicht durchführt. Die anfänglichen Kosten für SEO gehen in solchen Fällen verloren.

Wie bei jeder Art von Werbung muss der Geschäftsinhaber ein Budget für das Suchmaschinenmarketing (SEM) festlegen. Vielleicht kürzen sie ihre anderen Marketingmethoden (Broschüren, Radiospots, Branchenbücher, Zeitungen usw.) ab, um sich in den Suchmaschinen zu positionieren. Dollar für Dollar führt eine richtig verwaltete SEM-Kampagne, ob organisch oder Pay-per-Click, in der Regel zu einem besseren Return on Investment (ROI) für das Unternehmen.

SEO ist eine Voraussetzung für effektives SEM. Es ist der erste Teil des SEM-Prozesses und beinhaltet die Durchführung von Marktforschung, die Definition und Verfeinerung von Keyword-Phrasen, um die von SEO-Experten als “Keyword-Dichte” bezeichnete Maximierung der Auswirkungen der “Keyword-Verwässerung” zu minimieren. SEO beinhaltet das Bearbeiten von Links, Inhalten und manchmal der Struktur einer Website, um die Website für das Marketing vorzubereiten. Die SEM-Promotion der Site kann auf verschiedene Weise durchgeführt werden, wobei verschiedene Strategien (sowohl organisches als auch bezahltes Marketing) verwendet werden, um dasselbe Ziel zu erreichen: die Site zu finden, wenn jemand nach einem bestimmten Schlüsselwort oder einer bestimmten Schlüsselwortphrase sucht. Es ist allgemein bekannt, dass SEO einen direkten Einfluss auf organische Marketingbemühungen mit SEM hat, aber vielen Geschäftsinhabern (und sogar einigen Webentwicklern) ist nicht bewusst, dass die Qualität der SEO einer Website oft auch den Preis für Pay-per-Click-Marketing beeinflusst. Beispielsweise wird Keywords, die in Pay-per-Click-Kampagnen von Google AdWords verwendet werden, ein “Qualitätsfaktor” zugewiesen, und gut optimierte Websites erzielen in der Regel einen höheren Qualitätsfaktor als schlecht oder nicht optimierte Websites. Je höher der Qualitätsfaktor, im Allgemeinen, desto niedriger ist der Preis pro Klick für ein optimiertes Keyword.

Ein wichtiger Punkt bei den Suchmaschinen ist, dass die “Konkurrenz” eines Unternehmens nicht unbedingt sein “eingeschworener Geschäftsrivale” auf der Straße oder in der Stadt ist, der seine Kunden anzieht. In Bezug auf Suchmaschinen ist der “Wettbewerb” jede Website, jeder Link, jedes Dokument, jede Anzeige usw., die über der Website des Unternehmens platziert sind oder auf einer oder zwei Seiten der Suchmaschinenliste des Unternehmens für eine bestimmte Schlüsselwortphrase erscheinen. Aus diesem Grund ist die richtige Keyword- und Marktforschung für eine effektive SEO so wichtig, anstatt sich nur auf die Wörter und Phrasen zu verlassen, die einem Unternehmer intuitiv in den Sinn kommen, wenn er an seine eigenen Produkte und Dienstleistungen denkt. Am Beispiel “Holzböden” ist es möglich, dass Artikel und Firmen über Schreinerei, Arboretum, Laminatboden und Bohnerwachs alle in den Suchmaschinen “Konkurrenz” sein könnten.

Das Problem bei jeder Art von Marketing ist, dass ein Unternehmen immer mehr Geld dafür ausgeben kann. Wenn beispielsweise eine Werbetafelfirma angesprochen wird, um für ein Unternehmen zu werben, und die Frage gestellt wird: “Wie viel kostet es, mein Unternehmen auf Werbetafeln zu bewerben?” Die Antwort ist wahrscheinlich: “Es hängt davon ab, auf wie vielen Plakatwänden Sie werben möchten und wo.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *