Categories :

Apple vs. Recht auf Reparatur

Es gibt einen beunruhigenden Trend in der Technologiebranche. Die Geräte, die wir kaufen, werden immer mehr durch eine Kombination aus Hardware und Software gesperrt, die unabhängige Geschäfte und uns daran hindern soll, sie zu aktualisieren Handy Reparatur, zu reparieren und in einigen schockierenden Fällen sogar auf eine Weise zu verwenden, die der Originalhersteller nicht tut Sanktion. Diese enge Integration hat uns Verbesserungen wie kleinere und kostengünstigere Geräte gebracht.

 

 

Dies geht jedoch auf Kosten von mehr Abfall, macht Reparaturen unnötig teuer und unzugänglich und sogar Hersteller versuchen, ihre Kontrolle über Ihre Elektronik zu nutzen, um Funktionen zu entfernen, es sei denn, Sie erklären sich bereit, eine monatliche Abonnementgebühr zu zahlen. Was? Geschäfte machen und sie dann nachträglich ändern, wie ist das überhaupt legal? Es klingt wie eine fiktive Dystopie. Aber es ist nicht. Es ist echt, und es ist jetzt. Zum Glück haben wir eine Lösung namens „Right to Repair. Bevor wir jedoch von einem Konzept zu einer tatsächlichen Gesetzgebung zum Schutz von Verbrauchern, kleinen Unternehmen und der Umwelt gelangen können, müssen wir darüber sprechen und sicherstellen, dass wir alle auf dem gleichen Stand sind.

 

Was ist richtig zu reparieren

Jedes Mal, wenn wir das Recht auf Reparatur ansprechen, sind wir aufs Neue überrascht zu sehen, dass die überwiegende Mehrheit des Widerstands entweder von Leuten kommt, denen es nicht richtig erklärt wurde, oder von Leuten, die mit dem Recht auf Reparatur an Bord sind auch wenn sie es noch nicht wissen. Aus diesem Grund denken wir, dass wir damit beginnen sollten, was ein Recht auf Reparatur ist und was nicht. Niemand fordert, dass Hersteller mit einer Pistole an den Kopf gezwungen werden, Ihre Sachen zu reparieren. Heutzutage bieten jedoch viele OEMs (Original Equipment Manufacturer) freiwillige Reparaturprogramme für ihre Produkte an. Und manchmal sind sie eine Verlängerung der Garantie, bei der Ihr Gerät repariert oder ersetzt wird.

Diese Reparaturprogramme sind großartig für Verbraucher, aber wenn ein Produkthersteller gezwungen wird, eines zu implementieren, können Kosten entstehen, die entweder vom Unternehmen getragen werden müssen, es möglicherweise gefährden oder an den Kunden weitergeben, wodurch das Produkt möglicherweise zunächst teurer wird Platz. Ein weiteres häufiges Argument ist, dass das Recht auf Nachbesserung der Innovation schaden würde. Und an der Oberfläche klingt dieser vernünftig. Wir meinen, wenn wir Apple sind, warum sollten wir uns dann die Mühe machen, ein neues iPhone zu entwickeln, wenn ich sofort gezwungen sein werde, die Pläne für jede Komponente an Dritte weiterzugeben, die dann ohne vorherige Forschung und Entwicklung ihr eigenes iPhone herstellen können. Dies ist ein perfektes Beispiel für ein Strohmann-Argument. Der Großteil der Elektronikreparaturindustrie besteht jedoch aus kleinen Läden, die relativ einfache Bildschirmaustausche durchführen. Diese Dinge würden nicht erfordern, dass Apple genügend Details zu diesen Teilen preisgibt, damit jemand seine eigenen herstellen kann.

Mit dem Recht auf Reparatur sollte niemand in der Lage sein, das Gerät eines anderen Unternehmens vollständig mit Komponenten von Drittanbietern oder patentverletzenden Teilen des Herstellers zu bauen. Was sie haben sollten, ist das Recht, auf OEM-Komponenten und -Ressourcen zuzugreifen, um bei Bedarf Reparaturen an Verbrauchergeräten durchzuführen. Und das Verrückteste an dieser kontroversen Haltung ist, wie unumstritten das alles in der Automobilindustrie ist. Darüber reden wir später noch ein bisschen. Das Recht auf Reparatur bedeutet, dass Sie das Recht haben, es zu reparieren.

 

Sie können immer noch rausgehen und ein neues kaufen oder jemand anderes von seinem Recht Gebrauch machen lassen, es für Sie zu reparieren. Genau wie bei Ihrem Auto, wo eine Kombination aus Gesetzen und Industrienormen dafür sorgt, dass Sie auch Jahrzehnte nach Produktionsende immer noch neue Bremsen für Ihren 97er Datsun bekommen. Aber genug von dem, was es nicht ist, was ist es dann? Die Unterstützer von Right to Repair wissen, dass es derzeit keine perfekte Lösung gibt, die fertig ist. Aber es geht darum, herauszufinden, wie die Probleme, die wir gerade skizziert haben, angegangen werden können, um die Wahlmöglichkeiten und die Freiheit der Verbraucher zu verbessern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *